BA-Seminar

 

Das Seminar zur BA-Arbeit bietet den Studierenden methodische Hilfe beim Verfassen ihrer Abschlussarbeiten.

Im Seminar wird mit dem Lehrwerk  „Wie schreibe ich meine Abschlussarbeit“ (Šileikaitė-Kaishauri 2009) gearbeitet.
Es werden folgende Themen behandelt:

  1. Die wissenschaftliche Abschlussarbeit. Wissenschaftlich als Begriff. Anforderungen an den Inhalt und den formalen Aufbau der Abschlussarbeit.
  2. Planen und Recherchieren. Arbeitsschritte von der Themenwahl zum Niederschreiben des Forschungsvorhabens. Adäquate Themenformulierung. Das Forschungsproblem als Ausgangspunkt. Forschungsmethoden. Arbeit mit den Textkorpora. Verarbeitung des Belegmaterials.
  3. Gliederungsmuster des wissenschaftlichen Textes. Schreibstrategien in der Wissenschaft. Kohärenz und Kohäsion in wissenschaftlichen Texten. Besonderheiten der Wissenschaftssprache (Wortschatz, Grammatik, Stil).
  4. Forschungskultur. Zitieren, Titelangaben, Anmerkungen und Fußnoten. Das Problem des Plagiats.
  5. Die formale Gestalt der Arbeit. Das Schriftbild: Formatvorgaben, Abbildungen und Tabellen.

Die Angaben zum Arbeitspensum und die Anforderungen finden Sie in der Kursbeschreibung.

Wichtige Aufgaben:

FÜR DAS HAUPTFACH
– Anmeldung des Themas: bis zum 15. September
Die Liste der BA-Themen und der wissenschaftlichen BetreuerInnen finden Sie hier.
– das Forschungsvorhaben: Besprechung im Seminar am 30. Oktober;
– die vorläufige Bibliographie (das Literaturverzeichnis): Besprechung im Seminar am 27. November;
– Abgabe des Forschungsmaterials und der 1. Fassung des theoretischen Teils an die die BA-Arbeit betreuende Lehrkraft: bis zum 5. Januar.

FÜR DAS NEBENFACH
– Anmeldung des Themas: bis zum 15. September
Die Liste der BA-Themen und der wissenschaftlichen BetreuerInnen finden Sie hier.
– das Forschungsvorhaben: Besprechung im Seminar am 6. November;
– Abgabe des Forschungsmaterials und der 1. Fassung des theoretischen Teils an die die BA-Arbeit betreuende Lehrkraft: bis zum 30. November
– Abgabe der ganzen Arbeit an die Lehrkraft: bis zum 6. Januar.
– Vorlegen der kompletten Arbeit für die Verteidigung: am 15. Januar.

 

Beachten Sie bitte auch:
– die institutionellen Anforderungen an die Abschlussarbeit, u.z.
die Vorgaben für das Fach Deutsche Philologie und
die Vorgaben der Philologischen Fakultät
– die Bewertungskriterien, nach denen die vorgelegten Arbeiten begutachtet werden.
Bei der mündlichen Präsentation der Abschlussarbeit während der öffentlichen Disputation ist Folgendes wichtig.